DEÜV – Datenbaustein Unfallversicherung (DBUV)

Seit dem 1. Dezember 2012 ist die Angabe eines UV-Entgelts von 0 Euro in den Entgeltmeldungen zu begründen. Einer dieser Gründe ist der UV-Grund "B05". Innerhalb der Dokumentation der DEÜV zur Definition des UV-Grundes "B05" entstand der Eindruck, dass bei Anwendung der Märzklausel und einer folgenden Sondermeldung mit dem Abgabegrund GD 54 automatisch eine Sondermeldung mit dem Abgabegrund GD 91 verknüpft sein muss.

In der Praxis kommt es dann dazu, dass auch bei aktiven Beschäftigungsverhältnissen Entgeltmeldungen mit dem Abgabegrund GD 91 übermittelt werden, obwohl das UV-Entgelt in der nachfolgenden Entgeltmeldung (z.B. Jahresmeldung) zu melden ist.

Die Definition wurde entsprechend angepasst, so dass jetzt beide Fallkonstellationen beschrieben sind: "UV-Entgelt wird in einer nachfolgenden Entgeltmeldung oder in einer weiteren Entgeltmeldung mit Abgabegrund GD 91 gemeldet".