Rechengrößen, Beitragssätze & Co. 2017

Als Arbeitgeber oder zuständiges Steuerbüro finden Sie hier die Beitragssätze und Rechengrößen für das Jahr 2017 sowie alle Zahlen und Fakten zur Sozialversicherung und zur IKK gesund plus.

allgemeiner Beitragssatz 14,6 v.H.
- Arbeitnehmeranteil (inkl. Zusatzbeitrag von 0,6 v.H.): 7,9 v.H.
- Arbeitgeberanteil: 7,3 v.H.

ermäßigter Beitragssatz 14,0 v.H.
- Arbeitnehmeranteil (inkl. Zusatzbeitrag von 0,6 v.H.): 7,6 v.H.
- Arbeitgeberanteil: 7,0 v.H.

450-EUR-Jobs
Zuständige Einzugsstelle ist die Bundesknappschaft
pauschale Beiträge: 13,0 v.H.
pauschale Beiträge im Privathaushalt: 5,0 v.H.

bundeseinheitlicher Beitragssatz
2,55 v.H.

Beitragssatz für Kinderlose
Kinder-Berücksichtigungsgesetz (Die hier enthaltenen zusätzlichen 0,25 Prozent zahlt der Arbeitnehmer allein.)
2,80 v.H.

bundeseinheitlicher Beitragssatz
18,7 v.H.

450-EUR-Jobs
Zuständige Einzugsstelle ist die Bundesknappschaft
pauschale Beiträge: 15,0 v.H.
pauschale Beiträge im Privathaushalt: 5,0 v.H. 

bundeseinheitlicher Beitragssatz
3,0 v.H 

Kranken- und Pflegeversicherung
jährlich: 52.200 EUR (Ost/West)
monatl.:  4.350 EUR (Ost/West)

Renten- und Arbeitslosenversicherung
jährlich: 68.400 EUR (Ost) / 76.200 EUR (West)
monatl.:  5.700 EUR (Ost) / 6.350 EUR (West)

Allgemeine
57.600 EUR / Jahr

Besondere
52.200 EUR / Jahr

Kranken- und Pflegeversicherung
jährlich: 35.700 EUR (Ost/West)
monatl.:  2.975 EUR (Ost/West)

Renten- und Arbeitslosenversicherung
jährlich: 31.920 EUR (Ost) / 35.700 EUR (West)
monatl.: 2.660 EUR (Ost) / 2.975 (West)

Bei einem Arbeitsentgelt von 450,01 Euro bis 850,00 Euro monatlich berechnet sich der Arbeitnehmeranteil aus einer fiktiven beitragspflichtigen Einnahme. Diese berechnet sich nach folgender Formel:

F x 450 + ([850/(850-450)] - [450/(850-450)] x F) x (AE - 450)

Dabei steht AE für das Arbeitsentgelt und F für den Faktor, der das Verhältnis zwischen 30 v.H. (13 v.H. [KV] + 15 v.H. [RV] + 2 v.H. [Pauschalsteuer]) und dem durchschnittlichen Gesamtsozialversicherungsbeitragssatz bestimmt.

Ab 01.01.2017 gilt als Faktor F = 0,7509.

Zu kompliziert ? Nutzen Sie doch einfach unseren Gleitzonenrechner!

U1 für Krankheitsaufwendungen (ab 01.07.2017)
allgemein: 2,30 v.H. (Erstattung = 50 v.H.)
erhöht:      2,90 v.H. (Erstattung = 60 v.H.)

U2 für Mutterschaftsaufwendungen 
0,57 v.H. (Erstattung = 100 v.H.)

Ob Sie am Umlageverfahren teilnehmen, können Sie mit unserem Umlagerechner ermitteln.

Werte für freie Unterkunft und Verpflegung
Sachbezugswerte 2017

Sachsen-Anhalt und Bremen/Bremerhaven

Commerzbank
SWIFT (BIC): COBADEFFXXX
IBAN: DE35 8004 0000 0111 4040 02

Für den maschinellen Datenaustausch benötigen Sie die Betriebsnummer der IKK gesund plus. Diese lautet: 01000455

BITMARCK SERVICE GmbH
Friedrich-Ebert-Straße 3
(Technologiepark)
51429 Bergisch-Gladbach

Betriebsnummer: 37912580