Analyse

Jede IKKimpuls-Werkstatt beginnt mit einer Bestandsaufnahme. Es gilt, die Belastungsschwerpunkte in Ihrem Betrieb festzustellen. Für die Analyse werten die IKKimpuls-Gesundheitsberater im ersten Schritt die Arbeitsunfähigkeitsdaten der Beschäftigten aus. Dies geschieht selbstverständlich absolut vertraulich und unter strenger Beachtung des Datenschutzes. Die Projektsteuerungsgruppe erhält die Arbeitsunfähigkeitsanalyse in Berichtsform.

Zur zielgerichteten Planung von Gesundheitsmaßnahmen in Ihrem Betrieb wird im zweiten Schritt eine anonyme Mitarbeiterbefragung durchgeführt. Hierbei werden die arbeitsbedingten Belastungen und die damit verbundenen Belastungsschwerpunkte analysiert. Außerdem werden die Mitarbeiter zu Ihren Wünschen im Bereich der Gesundheitsförderung befragt. Die Ergebnisse werden präsentiert und ebenfalls in schriftlicher Form übergeben.

Zusätzlich besichtigen unsere Fachkräfte die Arbeitsplätze in Ihrem Betrieb und befragen die Mitarbeiter zu den Arbeitsabläufen und möglichen Belastungen. Meist können schon während dieser Analyse erste Verbesserungen umgesetzt werden: Die IKKimpuls-Gesundheitsberater geben direkt an den Arbeitsplätzen Tipps z. B. zu einer rückenschonenden Arbeitshaltung oder zu einer Optimierung der Arbeitsabläufe. Alle Ergebnisse werden in einem Ergebnisbericht zusammengefasst und übergeben.

Durch die IKKimpuls-Analyse erhalten Sie verlässliche Informationen über die Ursachen von Fehlzeiten und mögliche Gesundheitsgefährdungen in Ihrem Betrieb. Die Auswertung macht deutlich, an welchen Punkten Gesundheitsmaßnahmen ansetzen müssen, um die Arbeitsbelastung zu mindern und die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern.

Arbeitsunfähigkeitsanalysen (Muster-Gesundheitsberichte)
Analyse für Musterbranche
Analyse lang
Analyse kurz