IKK-Webinare zum Jahreswechsel 2020/2021

Bewährt und geschätzt - die Jahreswechselseminare der IKK gesund plus. Auch in diesem Jahr haben wir für unsere Arbeitgeber und Steuerberater die IKK-Seminare erfolgreich durchgeführt. Aufgrund der derzeitigen Lage der Corona-Pandemie fanden in diesem Jahr alle Termine als Online-Veranstaltungen (Webinare) statt. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und für das durchweg positive Feedback.

Sollte Ihnen zu den angebotenen Terminen eine Teilnahme nicht möglich gewesen sein, bieten wir Ihnen das Seminarbegleitheft zum Webinar zum Herunterladen an Oder nutzen Sie einfach per Klick unsere Webinar-Aufzeichnung.

Webinar-Aufzeichnung

Diese Themen hatten wir für Sie vorbereitet:

Reform Krankenkassenwahlrecht
  Änderungen zum 1. Januar 2021 im Rahmen MDK-Reformgesetz
  Einführung einer elektronischen Mitgliedsbescheinigung im Rahmen des 7. SGB IV-Änderungsgesetzes

7. SGB IV-Änderungsgesetz
 Elektronische Anforderung fehlender Jahresmeldungen
 Wegfall des Kennzeichens "Mehrfachbeschäftigung"
Ausblick: elektronische AU-Bescheinigung, elektronische Anforderung von Daten zur Anlage eines Arbeitgeberkontos, Angaben zur Lohnsteuer in Entgeltmeldungen an die Minijob-Zentrale, Online-Datenspeicher für sv.net u.v.m.
 Versicherungspflicht bei praxisintegrierten schulischen Ausbildungsgängen

Arbeit-von-morgen-Gesetz
 Arbeitslose und Geringqualifizierte erhalten Rechtsanspruch auf Berufsabschluss
 Verbesserung der Weiterbildungsförderung durch Erhöhung der Basiszuschüsse (nach dem Qualifizierungschancengesetz) um 5 u./o. 10 Prozentpunkte
 Kurzarbeit: generell keine Anrechnung von Minijobs auf KUG, (Verordnungsermächtigung zur) Ausweitung des KUG-Bezugszeitraumes auf bis zu 24 Monate

Gesetz zur Rückführung des Solidaritätszuschlags
  Abschaffung bis zu bestimmten Einkommensgrenzen
  Wie funktioniert die sog. Milderungszone?

Jahressteuergesetz 2020
 Definition Zusätzlichkeitsvoraussetzung bei bestimmten Entgeltbestandteilen (= Beitragspflicht/ -freiheit SV)

Klimaschutzprogramm 2030 im Steuerrecht
 Entlastung für Fernpendler durch Anhebung Entfernungspauschale ab 21. km: 0,35 Euro ab 1.1.2021, 0,38 Euro ab 1.1.2024 bis 31.12.2026
 Einführung einer Mobilitätsprämie

Zweites Familienentlastungsgesetz
 Anhebung Kindergeld und -freibeträge
 Erhöhung des Grundfreibetrags, Rechtsverschiebung, Eckwerte des Lohnsteuertarifs

Betriebliche Altersversorgung
  BAV-Förderbetrag maximal 288 statt 144 Euro (vgl. Art. 6 Grundrentengesetz)
  Einbeziehung der Pensionskassen in die Insolvenzsicherung/PSVaG (vgl. 7. SGB IV-Änderungsgesetz)

Gesetz zur Änderung des BEEG
 Anhebung der Höchstarbeitszeitgrenze von 30 auf 32 Wochenstunden
  Flexibilisierung des Partnerschaftsbonus, z.B. variable Bezugsdauer von zwei bis vier Monaten, Arbeitszeitkorridor von 24 bis 32 Wochenstunden
  mehr Elterngeld für besonders frühgeborene Kinder
  diverse Verwaltungsvereinfachungen

Reform Arbeitnehmer-Entsendegesetz
 weitgehende Gleichstellung der nach Deutschland entsandten Arbeitnehmer bzgl. der Entgeltansprüche
 Anrechnung von Entsendezulagen
 weitgehende Gleichstellung bzgl. der zwingenden Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen (bei Entsendungen > 12 bzw. 18 Monate)
 Einbeziehung Arbeitnehmerüberlassung (Leiharbeitnehmer)

Anhebung gesetzlicher Mindestlohn
 Beschluss der Mindestlohnkommission
 Anhebung in drei Stufen
 Auswirkungen auf geringfügig entlohnte Beschäftigung

Rechengrößen, Grenzwerte, Fälligkeit 2021