ikk aktiv plus - Das Bonusprogramm für die ganze Familie

Das Bonusprogramm der IKK gesund plus ist eine feste Größe in der Gesundheitsvorsorge und unser Motto heißt: Einfacher, schneller, besser. Unser individuelles Bonusprogramm ikk aktiv plus belohnt Sie für Ihre Gesundheitsaktivitäten. Erfahren Sie hier, wie unser Bonusprogramm funktioniert und wie Sie Boni sammeln können. Machen Sie mit, es lohnt sich!

Wie funktioniert das Bonusprogramm ikk aktiv plus?

In der Zeit vom 01.01. bis 31.12. des jeweiligen Bonusjahres können Sie für das aktuelle Bonusjahr Ihre Gesundheitsaktivitäten durchführen und im Bonusprogramm anerkennen lassen. Bitte bestellen Sie hierfür Ihr persönliches Bonusheft telefonisch, per eMail oder über unsere Internetseite. Das Bonusheft für das laufende Bonusjahr kann immer vom 01.01. bis 31.12. bestellt werden.

Unser Bonusprogramm ist in drei Altersbereiche geteilt. Jede dieser Altersgruppen erhält ein eigenständiges Bonusheft:

ikk aktiv plus - Kids
Alter: 2 bis 12 Jahre
Bonus: Geldprämie bis max. 100 Euro

ikk aktiv plus - Youngsters
Alter: 13 bis 17 Jahre
Bonus: Geldprämie bis max. 200 Euro

ikk aktiv plus - Classic
Alter: ab 18 Jahre inkl. familienversicherte Kinder bis 1 Jahr
Bonus: Geldprämie bis max. 300 Euro

Abhängig von der Anzahl der erbrachten Gesundheitsleistungen gestalten Sie die Höhe Ihres Bonus selbst!

Das Bonusheft besteht aus einzelnen Bonusschecks, die Sie uns unmittelbar nach Teilnahme an der entsprechenden Leistung zusenden können – so profitieren Sie von einer zeitnahen Bonusauszahlung auf Ihr Konto. In vielen Bonusrubriken wurde der Nachweis deutlich vereinfacht. Hier reichen nun eine Unterschrift und ein Stempel des jeweiligen Arztes bzw. Leistungserbringers aus, um einen Anspruch auf den Bonus zu haben.

Das Einreichen der Schecks ist bis zum 31. Januar des Folgejahres möglich.

Wer kann teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt am Bonusprogramm ikk aktiv plus sind alle Versicherten der IKK gesund plus. Abhängig vom Alter im Jahr der Bonusteilnahme erfolgt die Zuordnung in das entsprechende Bonusprogramm. Wichtig ist, dass Sie uns bereits bei der Bestellung mitteilen, auf welches Konto wir den Bonusbetrag überweisen sollen. Mit der Angabe Ihrer Kontodaten erstellen wir gleichzeitig Ihr persönliches Bonusheft. Sollten Sie im Laufe des Jahres ggf. das Kreditinstitut wechseln, können Sie auf dem eingereichten Bonusscheck jeweils Ihre neue Bankverbindung eintragen. Alle weiteren Informationen können Sie in den Teilnahmebedingungen nachlesen.

So können Sie Ihre Boni sammeln

Um die Boni zu erhalten, müssen Sie etwas für Ihre Gesundheit tun! Folgende Aktivitäten belohnen wir. Bitte wählen Sie das entsprechende Bonusprogramm.

ikk aktiv plus - Classic
ikk aktiv plus - Youngsters
ikk aktiv plus - Kids

Bonusauszahlung

Bitte achten Sie darauf, die geforderten Unterlagen vollständig einzureichen. Ohne die auf den Bonusschecks aufgeführten Nachweise ist eine Anerkennung der Aktivitäten unsererseits leider nicht möglich. Eine Auszahlung des Bonus kann erst nach positiver Prüfung der eingereichten Unterlagen erfolgen. Bonusberechtigt sind ausschließlich Versicherte der IKK gesund plus!

Steuerliche Behandlung von Bonuszahlungen

Gute Nachrichten für alle Teilnehmer des Bonusprogramms "IKK aktiv plus": Ein Finanzgericht hat nun rechtskräftig entschieden, dass eine Kürzung des Sonderausgabenabzugs aufgrund einer Bonusauszahlung der Krankenkasse unzulässig ist.

Geklagt hatte eine Versicherte, die von ihrer Krankenkasse eine Bonusauszahlung von 150 Euro erhalten hatte. Das Finanzamt hatte ihr jedoch anschließend die Beitragsrückerstattung um diesen Betrag gekürzt. Dies ist laut Finanzgericht Rheinland Pfalz (Az. 3 K 1387/14) nicht zulässig, denn Bonuszahlung und Krankenkassenbeiträge sind nicht "gleichartig" und können somit auch nicht miteinander verrechnet werden. Bei einem Gesundheitsbonus handelt es sich um eine Kostenbeteiligung der Krankenkasse für eigenständig erbrachte Maßnahmen zur Krankheitsvermeidung, die nicht im Leistungskatalog enthalten sind. Es werden dadurch keine Beiträge erstattet sondern vielmehr das gesundheitsbewusste Verhalten der Versicherten belohnt.

Zieht das Finanzamt Ihren erhaltenen Bonus als Beitragsrückerstattung von den Sonderausgaben ab, brauchen Sie keinen Einspruch einlegen. Die Steuerbescheide werden aufgrund eines Vorläufigkeitsvermerks von den Finanzbehörden offen gehalten, da zurzeit ein Verfahren zu diesem Thema beim Bundesfinanzhof anhängig ist (BFH X R 17/15).

Bei Rückfragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Steuerberater oder das Finanzamt.