Der Wahltarif Selbstbehalt

Der Bonus für gesundheitliches Engagement ist bei der IKK gesund plus nichts Neues. Seit der Einführung unseres Bonusprogramms ikk aktiv plus honorieren wir Vorsorge, Fitness und viele Gesundheitsaktivitäten. Nun kommt ein weiterer Baustein dazu: Der IKK gesund plus - Selbstbehalttarif!

Wie funktioniert der Selbstbehalt?

Wir haben unseren Selbstbehalttarif einfach und transparent aufgebaut. Für die Teilnahme am Selbstbehalttarif erhalten Sie für jedes Jahr eine Prämie, wenn Sie bereit sind, sich an den für Sie anfallenden Gesundheitskosten zu beteiligen. Je nach Höhe des Einkommens können Sie eine Prämie bis zu 300 Euro pro Jahr erzielen. Diese verringert sich, wenn Sie eine Verordnung z.B. Krankenhausaufenthalt oder Kinderpflegekrankengeld oder ein Kassenrezept z.B. für Arzneimittel erhalten. Sollten die Kosten den Selbstbehalt erreichen, tragen Sie ein finanzielles Risiko von max. 100 Euro. Der Arztbesuch ohne Rezept oder Ihre regelmäßige Vorsorgeuntersuchung mindern Ihre Prämie beim Selbstbehalttarif natürlich nicht.

Für wen ist unser Selbstbehalttarif geeignet?

Der Wahltarif ist für jeden Versicherten mit einem jährlichen beitragspflichtigen Einkommen (Bruttoeinkommen) ab 15.000 Euro geeignet, der seinen Beitrag zur Krankenversicherung aktiv mitbestimmen möchte. Nicht teilnehmen dürfen Mitglieder, die ihre Beiträge nicht selbst tragen, beispielsweise wenn ein öffentlicher Träger die Beiträge zahlt.

Je nach Einkommen bieten wir Ihnen zwei Tarifklassen an:

Tarifklasse 1
Jahreseinkommen: 15.000 bis 29.999 Euro
Prämie: 150 Euro
Selbstbehalt: 200 Euro
Max. Risiko: 50 Euro

Tarifklasse 2
Jahreseinkommen: ab 30.000 Euro
Prämie: 300 Euro
Selbstbehalt: 400 Euro
Max. Risiko: 100 Euro

Wann wird die Prämie ausgezahlt?

Die Prämie wird spätestens bis 30.09. des darauffolgenden Teilnahmejahres ausgezahlt. Der Selbstbehalt (max. 100 Euro) wird spätestens zum gleichen Zeitpunkt fällig.

Kann ich mitten im Jahr in den Selbstbehalttarif einsteigen?

Sie können zu jedem Monatsersten den Tarif wählen. Die auf der Rückseite genannten Beträge gelten dann anteilig.

Wann ist eine Kündigung möglich?

Mit Ihrer Unterschrift erklären Sie, mindestens drei Jahre am Selbstbehalttarif teilzunehmen. In besonderen Fällen, wie beispielsweise dem Bezug von Arbeitslosengeld II, steht Ihnen ein Sonderkündigungsrecht zu.