Spielekonsolen: Fit im Wohnzimmer?

Die Ausreden sind oft vielfältig, wenn es ums Sporttreiben im Freien oder Fitness-Studio geht. Neue Spielekonsolen versprechen hingegen mehr Bewegung vor dem Fernseher. Doch sind sie eine gleichwertige Alternative? Bewegungssteuerung ist das entscheidende Stichwort bei den neuen heimischen Spielekonsolen. Sie brauchen nicht viel, um mit dem Spielen zu starten: einen Fernseher, eine Konsole (Nintendo Wii, Xbox Kinect oder Playstation Move), die so genannten "Controller" oder eine Art Webcam wie bei der Xbox, ein Spiel und natürlich etwas Platz vor dem TV. Und schon kann es losgehen, Körpereinsatz ist gefragt. Die entscheidenden Vorteile liegen auf der Hand: Sie müssen sich nicht in einem Fitness-Studio anmelden, Sie haben keine langen Fahrzeiten und Sie sind zeitlich flexibler. Außerdem ist die Auswahl der Spiele mittlerweile sehr groß. Für jeden Geschmack hält die Konsolenwelt etwas bereit – sei es ein Tanz-, Fitness-, Sport- oder Partygame.

Sinnvoll oder nicht?

Mit einem professionellen Training in einem Fitness-Studio oder einem regelmäßigen Ausdauerprogramm können die neuen Spielekonsolen sicherlich nicht gleichgesetzt werden. Nur "echter" Sport führt zu einer trainingsphysiologisch relevanten Belastung des Körpers.

Die Spielekonsolen sind jedoch für alle bisherigen Sportmuffel und Sofahocker eine gute Gelegenheit öfter etwas für die Bewegung und somit etwas für die Gesundheit zu tun – also auch ideal für Fitnesseinsteiger. Dank des garantierten Spaßfaktors, der integrierten Motivationspunkte (unterschiedliche Level, Punktevergabe, etc.) und dem geringen Aufwand, den man betreiben muss, sind die Sport- und Bewegungsspiele am heimischen Fernseher in Deutschland inzwischen sehr beliebt. Laut einer Studie nutzten 2010 bereits rund drei Millionen Deutsche die neuen Möglichkeiten der Spielekonsolen.

Fazit für die Gesundheit

Wenn Sie zeitlich flexibel und regelmäßig ein moderates Training in den eigenen vier Wänden absolvieren möchten und Ihre Erwartungen hinsichtlich der Belastungsintensität während der Übung nicht allzu hoch sind, ist die Anschaffung eine dieser neuen Spielekonsolen durchaus sinnvoll. Und Spaß bringen Sie allemal. Besonders bewegungsfaule Kinder können Sie zu mehr Aktivität motivieren und sie so vielleicht auf den "Sport-Geschmack" bringen. Welche Konsole Sie wählen hängt von Ihren Vorstellungen, Anforderungen und auch ein wenig vom Geldbeutel ab. Informieren Sie sich, testen Sie vorab im Geschäft und sporten Sie gemeinsam mit Ihrer Familie los.