Smart groß werden - Apps für Kinder

Die digitale Welt macht an der Kinderzimmertür nicht Halt: Schon die Kleinsten wissen heute, wie man ein Smartphone bedient. Kein Wunder, schließlich sehen sie von den ersten Lebenstagen an, wie ihre Eltern auf dem Display klicken, zoomen und wischen. Da den smarten Technologien die Zukunft gehört, macht es wenig Sinn, Kinder von diesen Entwicklungen gänzlich fern zu halten.
Hier stehen Sie als Eltern in der Verantwortung, die Nutzungsdauer im Auge zu behalten und wenn nötig zu begrenzen sowie kindgerechte Anwendungen zu präsentieren. Leider gehen die Vorstellungen von Mama, Papa und dem Nachwuchs oft auseinander. Wir stellen Ihnen Anwendungen vor, die sowohl spannend als auch nützlich sind – und dazu noch Spaß machen!

Bereits ab drei Jahren bis zum Schulstart ist die Lesestart-Reihe geeignet. Die App "Pixi Buch: Meine ersten Bücher" (Android) und die App "Pixi - Ein Tag voller Abenteuer" (Android und iOS) des Carlsen Verlages bieten interessante Möglichkeiten. Die interaktiven Geschichten können im Vorlesemodus abgespielt oder selbst gelesen werden – und das sogar in mehreren Sprachen! Neben verschiedenen Spielen bietet die App außerdem eine Rekorder-Funktion zum Aufnehmen der eigenen Stimme. Ein weiteres Plus: Die Applikationen sind in den Stores kostenlos!

Viele Kinder kennen das blonde Mädchen Connie aus den gleichnamigen Kinderbüchern. Nun hilft die beliebte Figur gemeinsam mit ihrem britischen Freund Tom bei den ersten Englisch-Vokabeln. Mit den Aufgaben, die es für Themenmodule wie "Essen und Trinken" sowie in verschiedenen Schwierigkeitsstufen gibt, können Taler gesammelt und schließlich eingetauscht werden können. Die App erhielt 2017 den zweiten Platz der Auszeichnung "GIGA-Maus" als "Bestes Lernspiel 6-10 Jahre". Für das Betriebssystem Android kostet sie 2,99 Euro, für iOS zahlen Eltern 3,49 Euro.

Schon als Buch begeisterte "Professor Astrokatz" kleine Nachwuchsastronomen. Nun können sie mit dem schlauen Vierbeiner und seinem Assistenten Astromaus auch per App unser Sonnensystem entdecken. Das neue Wissen kann dann in einem Quiz unter Beweis gestellt werden. Als Belohnung warten Raketenbauteile und Medaillen. Der Preis ist mit 3,99 Euro (Android) bzw. 4,49 Euro (iOS) im Vergleich zu anderen Kinder-Apps etwas höher.

Mit der App "Wo liegt das?" (Android und iOS) begibt sich Ihr Kind auf digitale Reise. Auf der Weltkarte werden je nach Kategorie zum Beispiel Städte, Länder oder sogar Gebirge gesucht. Je schneller und genauer der Spieler diese bestimmen kann, desto mehr Punkte gibt es. Beim quizzen muss man aber nicht einsam bleiben: Ein Multiplayer-Modus erlaubt das Spiel mit bis zu acht Teilnehmern, die gegeneinander antreten.
Die kostenlose App vertieft bestehendes Geografie-Wissen und hat einen enormen Lernwert. Allerdings sollten Sie beachten, dass sich die Anwendung über Werbung finanziert. Wen das stört, der kann über App-In-Käufe eine Vollversion ohne Anzeigen erwerben.

"Serena Supergreen" (Android und iOS) macht Technik für Kinder und Jugendliche interessant! In dem Abenteuer-Rollenspiel muss Serena einige technische Hindernisse bewältigen, um zu ihrem Traumurlaub aufzubrechen. Im Vordergrund stehen dabei erneuerbare Energien. Die App ist Teil eines Projektes des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und wurde vielfach ausgezeichnet. Sie ist kostenlos und verspricht stundenlangen Spielspaß mit Mehrwert!