Unterstützung fürs Immunsystem – Stärken Sie Ihre Abwehrkräfte!

Unser Immunsystem ist die Schutzpolizei des Körpers. Es sorgt dafür, dass Viren und Krankheitserreger abgewehrt werden und wir trotz Angriffen von außen fit bleiben. Durch verschiedene Faktoren wird es jedoch geschwächt und kann seine Aufgabe nicht mehr ausreichend erfüllen. Vor allem in den kälteren Jahreszeiten Herbst und Winter machen Dunkelheit, Wetterumschwünge und niedrige Temperaturen dem Körper zu schaffen. Trotzen Sie der Erkältungszeit und stärken Sie Ihre Abwehrkräfte!

Essen Sie sich fit

Eine gesunde Ernährung ist für den Körper in vielerlei Hinsicht wichtig – so ist es nicht verwunderlich, dass auch Ihr Immunsystem davon profitiert. Vitaminreiche und ausgewogene Kost machen Ihre Abwehrkräfte fit: Besonders Vitamin C ist für diesen positiven Effekt bekannt. Ingwer, Sanddorn sowie Zitrusfrüchte enthalten jede Menge davon und sollten so nicht auf Ihrem Speiseplan fehlen.
Auch Naturjoghurt gehört zu den Unterstützern des Immunsystems. Die darin enthaltenen Milchsäurekulturen stärken die Darmflora und helfen so, die Funktion des Organs zu erhalten, was wichtig für den Stoffwechsel und – damit verbunden – für körpereigene Abwehr ist. Ebenfalls bedeutsam für das Immunsystem sind die Spurenelemente Zink (enthalten z.B. in Nüssen und Käse) und Selen (enthalten z.B. in Fisch, Fleisch und Milch), da sie die Zellteilung unterstützen und auf diese Weise helfen, Krankheitserreger abzuwehren.

Genussgifte wie Alkohol und Nikotin schwächen die Abwehrkräfte hingegen. Schränken Sie den Verzehr von alkoholischen Getränken deshalb ein – das Rauchen komplett aufzugeben, bringt neben der Stärkung Ihrer körpereigenen Abwehr zahlreiche weitere Vorteile für Ihre Gesundheit.

Gesundheit kommt auch von Innen

Seelische und körperliche Gesundheit hängen unmittelbar zusammen.

  • Stress, Sorgen und Ängste wirken sich negativ auf das physische Befinden aus und schwächen das Immunsystem. Versuchen Sie deshalb, auch in Zeiten starker Belastungen, auf Auszeiten zu achten und sich Entspannung zu gönnen. Handeln Sie dabei entsprechend Ihrer persönlichen Bedürfnisse: Entspannungsübungen oder Yoga, kreative Hobbys, Zeit mit Freunden und Familie – alles, was Ihnen beim Ausspannen hilft, ist willkommen.

  • Das Stresshormon Cortisol ist bekannt dafür, die Abwehrkräfte zu hemmen und somit das Immunsystem zu schwächen. Regelmäßiger Sport senkt die Ausschüttung dieses Hormons und sorgt so für einen geringeren Stresspegel – und eine Stärkung des Immunsystems. Für Ihr optimales Wohlbefinden sollten Sie es aber bei dreimal je eine halbe Stunde in der Woche belassen: Auch zu viel sportliche Aktivität kann den Körper belasten. Legen Sie eine Trainingspause ein, wenn Sie sich bereits krank fühlen. Ähnliches gilt für Saunabesuche. Die Schwitzkur mit der anschließenden Abkühlung bringt Ihre Abwehrkräfte auf Trab. Wenn Sie jedoch bereits erkältet sind oder zu Kreislaufproblemen neigen, sollten Sie auf diese Methode verzichten.

  • Während Sie schlafen, tankt Ihr Körper Kraft und das Immunsystem sowie die Wundheilung laufen auf Hochtouren. Legen Sie deshalb Wert auf eine erholsame und ausreichend lange Nachtruhe: Die optimale Schlafdauer liegt bei sechs bis acht Stunden je Nacht.

Aufatmen an der frischen Luft

Bei Regen und Wind ist die Motivation für einen Herbstspaziergang eher gedämpft und die Verlockung, es sich in den eigenen vier Wänden gemütlich zu machen, groß. Trotzdem sollten Sie die Bewegung an der frischen Luft suchen, Ihr Immunsystem wird es Ihnen danken! Dieses benötigt nämlich Vitamin D, das Sie über die Ernährung oder durch Sonnenlicht aufnehmen können. Auch wenn es nicht den Anschein hat, so kommt dieses auch an trüben und bewölkten Tagen zu uns durch und hellt die Stimmung auf. Achten Sie dabei auf die richtige Kleidung: Der Zwiebellook ist besonders empfehlenswert, da Sie sich bei wechselhaftem Wetter schnell an die jeweiligen Gegebenheiten anpassen können. Nach der Bewegung im Freien ist es dann umso schöner, es sich zu Hause bequem zu machen – vielleicht mit einer heißen Zitrone oder einem anderen Powergetränk für die Abwehrkräfte?