Kamille – Zarte Blüte mit starker Wirkung

Jeder kennt sie und setzt sie bei Erkältungen oder Magenbeschwerden gern ein – die Kamille. Die Staude mit den weißen Blüten ist die wohl berühmteste Heilpflanze. Sie st nicht nur hübsch anzusehen, sondern hat auch einen angenehmen und aromatischen Duft, was sie bei Pflanzenfreunden zu einer gern gesehenen Zierde im Beet oder im Pflanztopf macht. Kaum eine andere Heilpflanze wird in der Medizin und Kosmetik so vielfältig genutzt wie sie. Besonders den Blüten kommt dabei eine wichtige Rolle zu. In getrockneter Form lassen sie sich auf die unterschiedlichsten Beschwerden anwenden, wirken wohltuend und lindernd. Bei uns erfahren Sie noch mehr über die Naturarznei.

Unterstützt die Heilung und lindert Entzündungen

Der Kamille wird allgemein eine entzündungshemmende und beruhigende Wirkung zugeschrieben, was sie als Heilpflanze verschieden einsetzbar macht. Bei Halsschmerzen sowie Magenbeschwerden wird häufig ein Tee aus ihren getrockneten Blüten getrunken, der die Beschwerden im Körper lindert. Dieser hilft gegen die Entzündung des Rachenraumes und wirkt im Magen-Darm-Trakt entkrampfend.
Bei einer Erkältung kann die Inhalation der Dämpfe eines heißen Kamillenaufgusses eine wohltuende Wirkung haben. Er befreit die Nasen-Nebenhöhlen und lässt die empfindlichen Atemwege abschwellen. Bei Blasenentzündungen helfen Sitzbäder mit Kamille, Zahnbeschwerden können durch gurgeln mit einem Kamillenaufguss gelindert werden.

Von Natur aus schön

Doch die Pflanze wird nicht nur bei Krankheiten verwendet, sondern findet auch Eingang in viele Kosmetika zur Hautpflege: Cremes für das Gesicht oder die Hände, Lippenpflegeprodukte oder euch feuchte Kosmetiktücher beinhalten Kamillenextrakt. Die beruhigende und lindernde Wirkung soll gereizte Haut beruhigen und Rötungen abklingen lassen. Rissige und aufgesprungene Partien, werden durch die Wirkstoffe geschützt. Durch ihre antibakteriellen Eigenschaften eignen sich Produkte mit Kamille besonders zur Anwendung auf unreiner und fettiger Haut.

Zierde für Ihren Blumengarten

Da die Kamille in ihrer wilden Form nur noch selten anzutreffen ist, empfiehlt sich der Weg in ein Pflanzenfachgeschäft, wo Sie entweder die Samen oder eine Kamillenstaude erwerben können. Die Heilpflanze bevorzugt sonnige Plätze und zeigt unter diesen Bedingungen ungefähr ab Mai oder Juni ihre Blütenpracht. Bei der Kamille handelt es sich um eine einjährige Pflanze, die sich in der Regel jedoch selber vermehrt und so jedes Jahr wieder an derselben Stelle wachsen kann.