Trockene Lippen: Ursachen und Pflege

Spröde Lippen sind zwar ein kleines, dafür aber ein umso unangenehmeres Übel. Gerade bei Temperaturunterschieden reißen und platzen Lippen, obwohl wir sie ständig pflegen. Wie das kommt, erklären wir Ihnen.

Die Haut auf den Lippen ist etwas Besonderes. Sie besitzt keine Hornschicht wie der Rest der Haut und ist somit weniger widerstandsfähig. Außerdem besitzt sie keine Schweiß- und Talgdrüsen. Dadurch fehlt der schützende Fettfilm. Da wir den Mund auch bei kühleren Temperaturen so gut wie nie bedecken, ist diese ungeschützte, dünne Hautpartie der Kälte draußen und der trockenen Heizungsluft in Räumen schutzlos ausgeliefert.
Fast alle Menschen reagieren auf trockene und gespannte Lippen damit, dass sie über selbige mit der Zunge fahren, um sie zu befeuchten. Doch damit erreichen Sie genau das Gegenteil. Die Feuchtigkeit verdunstet und entzieht der Haut zusätzlich die Feuchtigkeit.

Doch es gibt noch andere Ursachen, an die man so gut wie gar nicht denkt.

Sollten Ihre Lippen spröde und aufgerissen sein und sich trotz intensiver Pflege keine Verbesserung erkennen lassen, deutet das auf einen Mangel an Nährstoffen hin. Eine verbreitete Ursache ist beispielweise ein Mangel an Zink, Eisen und Vitaminen E und B2. Alle spielen bei der Zellteilung eine wichtige Rolle und helfen dabei, dass sich die Haut schnell selbst regeneriert.

Lippenstifte und andere kosmetische Produkte für die Lippen enthalten häufig viel Parfüm und Farbstoffe, diese belasten die dünne Haut am Mund zusätzlich und entziehen ihr die Feuchtigkeit. Sollten Sie auf Lippenstift nicht verzichten können, achten Sie darauf, dass er kein Parfüm und wenig Farbstoffe enthält. Im besten Fall besitzt er eine rückfettende Wirkung, dazu können Sie sich von einem Kosmetiker beim Kauf beraten lassen.

Gereizte und spröde Haut benötigt in erster Linie Fett. Viele Lippenpflegestifte enthalten raffiniertes Mineralöl in verschiedensten Formen. Verzichten Sie nach Möglichkeit auf solche Produkte und greifen Sie lieber auf Lippenbalsam mit Vaseline, Kakao- oder Sheabutter zurück. Der Inhaltsstoff Dexpanthenol hilft bei der Wundheilung ebenfalls.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass möglichst rein pflanzliche Inhaltsstoffe auf dem jeweiligen Lippenpflegeprodukt gekennzeichnet sein. Folgende Inhaltsstoffe sollte Ihre Lippenpflege nicht enthalten:  

  • Cera microcristallina
  • Ceresin
  • Mineral Oil
  • Ozokerite
  • Paraffin
  • Paraffinum llaiquidum
  • Petrolatum 

Welche Pflegestoffe in den Lippenprodukten stecken, ist jeweils deklariert. Je weiter oben diese Stoffe aufgeführt sind, desto höher ist ihr Anteil im Produkt.