Stressfreie Weihnachten – Bringen Sie sich in Balance!

Plätzchenduft, Märchenfilme und leuchtende Kinderaugen unter dem geschmückten Tannenbaum – so stellen wir uns eine perfekte Weihnacht vor. Die Realität sieht leider oft anders aus: Statt besinnlicher Stunden herrscht Termindruck und die erhoffte harmonische Zeit mit der Familie wird in Folge der Anspannung von Streit getrübt. Lassen Sie sich vom Stress nicht die Weihnachtsfeiertage verderben. Mit ein bisschen Gelassenheit schaffen Sie es, dass es in diesem Jahr ein Fest ganz nach Ihren Wünschen wird.

Tipps für Ihr entspanntes Weihnachtsfest

Wer alles auf den letzten Drücker erledigt, macht sich selbst unnötigen Stress und sorgt für Hektik in der Weihnachtszeit. Wäre es nicht viel angenehmer, wenn die Geschenke bereits in der Adventszeit bereit liegen, anstatt dass Sie am 24. Dezember in die Innenstadt fahren und verzweifelt nach einem "Notpräsent" Ausschau halten? Und auch wenn der Baum sonst immer am Heiligen Abend geschmückt wird: Ein bis zwei Tage vor dem Fest ist dieses Unterfangen viel entspannter – und eben deswegen sogar festlicher.

Weihnachten ist ein Fest für die ganze Familie. Deswegen sollte es ganz normal sein, dass jeder seinen Teil zum Gelingen beiträgt und entsprechend seiner Möglichkeiten hilft. Selbst kleine Kinder können bereits beim Dekorieren der Plätzchen mitmachen oder Tischkärtchen für die Gäste bemalen. Die Teamarbeit verbindet und es bleibt letztendlich für jeden mehr Zeit im Kreis der Lieben.

Das Essen muss schmecken wie in einem Sterne-Restaurant, die Stimmung in der Verwandtschaft soll ausgelassen und harmonisch sein und der Schnee in dicken Flocken vom Himmel rieseln – unsere Wunschvorstellungen von einem perfekten Weihnachtsfest decken sich selten mit der Wirklichkeit. Versuchen Sie, Ihre Erwartungen herunterzuschrauben und auch die Ansprüche an sich selbst nicht zu hoch anzusetzen. Das beugt Enttäuschungen vor und lässt Sie die Feiertage entspannt verleben.

Schnell sind die drei Weihnachtstage mit Terminen vollgepackt: Traditionen wollen beibehalten, zahlreiche Verwandte besucht und alles für die eigenen Gäste vorbereitet werden. Versuchen Sie, sich zwischendurch immer wieder ein bisschen aus dem Trubel zurückzuziehen und planen Sie Zeiten für Entspannung ein. Ob Sie nach dem Frühstück eine Runde laufen oder es sich zwischendurch allein mit einem guten Buch gemütlich machen – wichtig ist, dass Ihnen die Auszeit gut tut. Danach können Sie dem Weihnachtstrubel wieder gelassen begegnen.