Mutterschaftsgeld

Einige Wochen vor und nach der Geburt steht Müttern der so genannte Mutterschutz zu. Der Verdienstausfall wird in dieser Zeit u.a. durch ein Mutterschaftsgeld ausgeglichen. Während des Mutterschutzes (beginnt sechs Wochen vor der Geburt und endet acht Wochen danach, bei Mehrlings- oder Frühgeburten zwölf Wochen danach) erhalten berufstätige Frauen, die selbst IKK gesund plus-Mitglied sind, ein Mutterschaftsgeld in Höhe von 13 Euro pro Kalendertag. Der Arbeitgeber stockt diese Bezüge bis zur Höhe des Nettolohns auf. Arbeitslose Frauen erhalten von der IKK gesund plus ein Mutterschaftsgeld in Höhe des Krankengeldes. Frauen, die bei der IKK gesund plus pflichtversichert sind, sind während des Mutterschutzes und der gesamten Elternzeit (früher: Erziehungsurlaub) beitragsfrei versichert.