Patientenbetreuung "IKK IVP – Innovation Versorgungspartner Patient"

Die IKK gesund plus bietet in Sachsen-Anhalt für ausgewählte kardiologische und neurologische Diagnosen einen persönlichen Service für Patienten und Angehörige an. Sie werden während der Behandlung sowie darüber hinaus im häuslichen Umfeld durch Ihren persönlichen Ansprechpartner der IKK gesund plus unterstützt. Unsere Patientenkoordinatoren übernehmen für Sie alle Anfragen innerhalb der IKK gesund plus. Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine abgestimmte Behandlung innerhalb eines Netzwerkes aus Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen, der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt mit den Haus- und Fachärzten, Hilfsmittelerbringern, Physio-, Ergotherapeuten, Logopäden sowie stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen an.

Das Versorgungsangebot hat für Sie Vorteile. Beispielsweise werden auf Ihren Wunsch Haus- und Facharzttermine organisiert, Hilfsmittel stehen Ihnen ohne Zeitverzug zur Verfügung und alle beteiligten Therapeuten stimmen sich zu Ihrer individuellen Behandlung ab. Wir führen darüber hinaus Besuchsdienste direkt in der Klinik durch und unterstützen auch bei der Inanspruchnahme einer Pflegeberatung. Ihr Hausarzt ist immer eingebunden.

Unser Versorgungsangebot lebt vom Austausch der Beteiligten untereinander. Wir sorgen dafür, dass alle wichtigen Informationen zu Ihrer Behandlung zur richtigen Zeit bei den richtigen Personen sind. Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig.

Ausführliche Informationen zu Ihren speziellen Anliegen erhalten Sie bei uns. Unsere Patientenkoordinatoren (siehe Ansprechpartner) sind medizinisch qualifiziert und beraten Sie gern persönlich oder telefonisch.

Bei Patienten mit neurologischen und kardiologischen Diagnosen, z. B. Herzinfarkt oder Schlaganfall nehmen wir schon während des Krankenhausaufenthaltes Kontakt zum Patienten beziehungsweise zu den Angehörigen auf und sprechen den weiteren Verlauf mit dem sozialen Dienst bzw. den Ärzten ab. Darüber hinaus planen wir die zeitnahe und sachgerechte Überleitung in die anschließende Versorgung.

Unsere Serviceleistungen:

  • Verbesserung der Kommunikation zwischen allen Beteiligten
  • feste Ansprechpartner
  • Begleitung über den gesamten Behandlungspfad
  • Koordination der Nachsorge
  • nahtloser Übergang im stationären und ambulanten Bereich
  • individuelle und bedarfsgerechte Versorgung, z. B. mit Heil- und Hilfsmitteln oder Pflegeleistungen
  • bei Bedarf Pflegeberatung bereits im Krankenhaus

Auch in der Rehabilitationseinrichtung unterstützen wir Sie bei der Organisation Ihrer Nachsorge. Die Absprachen erfolgen immer Hand in Hand. So können beispielsweise Besuchsdienste durchgeführt werden, um mit Ihnen, den Ärzten und dem sozialen Dienst den weiteren Ablauf abzusprechen.

Unsere Serviceleistungen:

  • Unterstützung bei der Vermittlung von Facharztterminen/Terminen bei Physio- und Ergotherapeuten sowie Logopäden
  • Hausarztkontakte
  • benötigte Heil- und Hilfsmittel im häuslichen Umfeld
  • vielfältige Pflegeangebote (z. B. Beantragung einer Pflegestufe, Kurzzeitpflege, Tagespflege)
  • Vermittlung einer Pflegeberatung

Schon in der Rehabilitationseinrichtung können Sie einen Termin mit unserem speziell ausgebildeten Pflegeberater vereinbaren. Dieser bezieht sich auf die Auswahl und Inanspruchnahme von ausgewählten Sozialleistungen.

Die anschließende Weiterbehandlung im ambulanten Bereich ist besonders wichtig. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus bzw. aus der Rehabilitationseinrichtung soll Ihre Behandlung nahtlos fortgesetzt werden. Hierzu bieten wir Ihnen folgende Serviceleistungen an:

  • Terminkoordination beim Haus- und Facharzt durch Ihren persönlichen Patientenkoordinator oder durch unsere Arzttermin-
    Hotline: 0180 2 241515 (6 Cent pro Verbindung, Mobilfunk max. 42 Cent pro Minute)
  • Überprüfung Ihrer Medikamente und Beratung durch Ihren Arzt
  • speziell geschulte ArzthelferInnen führen in Absprache mit Ihrem Hausarzt Hausbesuche durch - diese erkennen schnell den geänderten Versorgungsbedarf und sorgen für die zeitnahe und notwendige Umsetzung der Maßnahmen
  • Zusammenarbeit, Austausch und enge Begleitung durch Hausarzt, Physio- und Ergotherapeuten sowie Logopäden
  • Unterstützung bei der Vermittlungvon Terminen bei Physio- und Ergotherapeuten sowie Logopäden

Ihre Mitwirkung kann entscheidend dafür sein, ob sich die eingeleiteten Maßnahmen positiv auf Ihre Gesundheit auswirken. Der Umgang mit der Erkrankung ist gerade im Alltag ein schwerer und langwieriger Prozess. Die medizinische und therapeutische Beratung durch den Hausarzt kann durch folgende Gesundheitsangebote Ihrer IKK gesund plus ergänzt werden: Stressbewältigung, Entspannung, Bewegung und Ernährung.