Pflegehilfsmittel

Die Gegebenheiten im häuslichen Umfeld sind häufig nicht für die Pflege eines Angehörigen oder Bekannten ausgelegt. Um diese Form der Betreuung trotzdem unter Berücksichtigung der besonderen Bedürfnisse des Betroffenen möglich zu machen, unterstützt Sie die IKK gesund plus bei der Beschaffung von Pflegehilfsmitteln. Für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel (Bettunterlagen, Einmalhandschuhe, Desinfektionsmittel) können Ihnen Kosten bis zu 40 Euro pro Monat erstattet werden.

Die gesetzlich festgelegte Zuzahlung für technische Pflegehilfsmittel (Pflegebetten, Lagerungshilfen, Notrufsysteme) beträgt 10 Prozent der Kosten, höchstens jedoch 25 Euro je Pflegehilfsmittel.