Impfschutz vor dem Rotavirus

Die Rotaviren gehören in Deutschland zu den häufigsten Erregern von akuten Durchfallerkrankungen. Vor allem Kinder in den ersten Lebensjahren sind davon betroffen. Je kleiner die Kinder bei Krankheitausbruch sind, desto schlimmer können die Auswirkungen sein. Um einer Infektion vorzubeugen, bietet Ihnen die IKK gesund plus eine Schluckimpfung zum Schutz Ihres Kindes. Eine Schluckimpfung schützt Ihr Baby vor den Rotaviren. Die erste Impfung, von insgesamt zwei bzw. drei, sollte das Kind bereits in einem Alter von sechs Wochen bekommen, die letzte bis zur 24. bzw. 32. Woche.

Der Impfstoff enthält abgeschwächte Viren, die nicht zu einer Erkrankung führen, die aber eine Immunreaktion erzeugen. Auf diese Weise können schwere Durchfallerkrankungen aufgrund von Rotaviren verhindert werden.