Tinnitracks-Tinnitus-Therapie

Die Symptome eines Tinnitus haben erhebliche Auswirkungen auf die Lebensqualität der Betroffenen. Das lästige Störgeräusch beeinträchtigt nicht nur die Konzentration und die Leistungsfähigkeit im beruflichen Alltag, sondern auch die Möglichkeit zur heimischen Entspannung. Die Tinnitracks-Tinnitus-Therapie bietet hier eine innovative Möglichkeit der Behandlung.

Patienten mit subjektiven Tinnitus können bei teilnehmenden HNO-Ärzten ihre individuelle Frequenz bestimmen lassen. Liegt diese zwischen 200 Hz und 20 kHz und beträgt der Hörverlust weniger als 60 dB HL kommt die Tinnitracks-Tinnitus-Therapie in Frage.

Kern der Therapie ist das Hören der eigenen Lieblingsmusik mit Hilfe einer App. Die eigene Tinnitus-Frequenz wird aus der Musik herausgefiltert und sorgt so für Entlastung der entsprechenden Nervenareale, während die umliegenden Bereiche gefordert sind. Dadurch kann die Intensität des Tinnitus gemildert werden. Begleitend erfolgen regelmäßige Untersuchungen durch den HNO-Arzt.