Zahnersatz

Zahnverlust kann die Betroffenen stark in ihrer Lebensqualität einschränken. Ersatz, wie Kronen oder Vollprothesen, können diese wieder erhöhen und das eigene Wohlbefinden steigern. Für dieses Hilfsmittel übernimmt die IKK gesund plus einen Teil der Kosten.

Für Zahnersatz, d.h. für Kronen, für eine Brücke oder eine Vollprothese zahlt die IKK gesund plus Festzuschüsse. Die Höhe der Festzuschüsse ist abhängig vom Befund. Der Festzuschuss deckt die Hälfte der Kosten für die Regelversorgung bei dem jeweiligen Befund ab. Sie erhalten den Festzuschuss von der IKK gesund plus aber auch dann, wenn Sie statt der Regelversorgung einen andersartigen oder höherwertigen Zahnersatz wählen. Unabhängig von der Versorgung, für die Sie sich entscheiden, übernimmt die IKK gesund plus also immer die Hälfte der Kosten für die Regelversorgung. Voraussetzung ist allerdings, dass die gewählte Versorgung medizinisch anerkannt ist.

Sie sind unsicher bezüglich der Untersuchung und der empfohlenen Zahnersatzbehandlung durch Ihren Zahnarzt? Gibt es z.B. Alternativen, ist die Therapie die richtige und lassen sich eventuell die Kosten senken? Dann können Sie die kostenlose Möglichkeit nutzen, sich eine unabhängige Zweitmeinung einzuholen.

Dazu haben die Kassenzahnärztlichen Vereinigungen in Deutschland neutrale Beratungsinstanzen eingerichtet. Informationen zu den speziellen Angeboten der Kassenzahnärztlichen Vereinigungen bzw. der Zahnärztekammern zur Einholung einer zweiten Meinung zum Zahnersatz finden Sie auf der Internetseite www.zahnarzt-zweitmeinung.de.

Übersicht aller Kassenzahnärztlichen Vereinigungen bundesweit:
KZBV - Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung