Versichert als Student

Schule und Abitur liegen hinter Ihnen und Sie möchten jetzt die Hörsäle der Universitäten und Fachhochschulen besuchen, in eine Studenten-WG einziehen und interessante Praktika absolvieren - also in einen neuen Lebensabschnitt starten? In dieser lern- und lehrreichen Zeit sollten Sie auch an Ihre Gesundheit denken. Mit der Krankenversicherung für Studenten und der IKK gesund plus sind Sie dabei auf der sicheren Seite. Damit in puncto Gesundheitsversorgung alles in seinen gewohnten Bahnen verläuft, haben wir für Sie alle wichtigen Fakten und Infos zusammengefasst. Sie erfahren beispielsweise, bis wann Sie die bisherige kostenlose Familienversicherung weiter nutzen können und ab wann Sie sich selbst versichern müssen und zu welchem Beitrag. Profitieren Sie in erster Linie von unserem Mehr an Leistungen:

Familienversichert oder selbst versichert

Während und nach dem Abitur sind Sie in der Regel über die gesetzlich krankenversicherten Eltern mitversichert. Diese beitragsfreie Familienversicherung können Sie im Studium bis zu Ihrem 25. Geburtstag in Anspruch nehmen. Dieser Zeitraum kann sich z.B. durch abgeleisteten Grundwehr- und Zivildienst verlängern. Sollten Sie über ein Einkommen verfügen, sollte dieses insgesamt 395 Euro/Monat nicht überschreiten. Für geringfügig Beschäftigte gilt eine Grenze von 450 Euro/Monat. In beiden Fällen werden BAföG-Leistungen nicht angerechnet. Ihr Einkommen liegt über diesen Grenzen? Nutzen Sie einfach unsere studentische Kranken- und Pflegeversicherung zu günstigen Beitragssätzen: Mitgliedserklärung herunterladen, am PC ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und gemeinsam mit einem Lichtbild an Ihre IKK gesund plus senden.

Mitgliedserklärung für Studenten

Die Mitgliedschaft in der Krankenversicherung für Studenten endet in der Regel mit der Exmatrikulation am Ende des Studiums oder mit Ablauf des 14. Fachsemesters, spätestens jedoch mit dem Semester, in dem Sie das 30. Lebensjahr vollenden. Hierbei gibt es jedoch auch Ausnahmen wie, z.B. längere Krankheit oder die Geburt eines Kindes.

Beitragssätze für die studentische Krankenversicherung

Die Höhe der Beiträge für die Krankenversicherung der Studenten ist bundesweit für alle gesetzlichen Krankenkassen einheitlich. Unterschiede ergeben sich dabei nur durch die jeweiligen kassenindividuellen Zusatzbeiträge. Für die IKK gesund plus gelten demnach folgende Beitragssätze.

einschließlich Sommersemester 2016:

  • Krankenversicherung: 61,01 Euro/Monat + Zusatzbeitrag von 0,6 % (3,58 Euro/Monat)
  • Pflegeversicherung (allgemein): 14,03 Euro/Monat
  • Pflegeversicherung (kinderlos): 15,52 Euro/Monat

ab Wintersemester 2016/2017:

  • Krankenversicherung: 66,33 Euro/Monat + Zusatzbeitrag von 0,6 %
  • Pflegeversicherung (allgemein): 15,25 Euro/Monat
  • Pflegeversicherung (kinderlos): 16,87 Euro/Monat

Das Gesetz verlangt die Beitragszahlung im Voraus, und zwar jeweils für ein ganzes Semester. Sofern Sie uns aber ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen, ist auch eine monatliche Zahlung der Beiträge möglich.

Duale Studiengänge

Wird Ihr Studium an einer Fachhochschule mit einer betrieblichen Ausbildung kombiniert und Sie erhalten eine Ausbildungsvergütung, Studienbeihilfe oder ein Stipedium? Dann gilt für Sie die Sozialversicherung als Auszubildender. Im Falle einer Nicht-Vergütung können Sie die kostengünstige Krankenversicherung der Studenten nutzen.

Internationale Studenten / International students

Sie sind ein Studierender aus einem EU-Staat? Dann sind Sie bereits in Ihrem Heimatland versichert. Somit müssen Sie sich in Deutschland nicht krankenversichern. Bei einem Arztbesuch können Sie Ihre Europäische Versichertenkarte nutzen. Für Studierende aus einem Staat außerhalb der EU gilt die Versicherungspflicht in Deutschland.

Taking up studying in Germany often means for foreign students getting German health insurance too. You then have the opportunity to choose a health insurer. If you have enrolled as a student you are insured under German law unless you are entitled to any non-cash benefits under supranational or cross-national law. Taking up your studies requires that you submit proof that you are insured. IKK gesund plus will provide you with such proof.
Join us and become a member of IKK gesund plus! Just download and complete the following membership form and return it to us. Don’t forget: Please provide us with a photograph for your electronic health insurance card!

membership form for students
many good reasons to join IKK gesund plus

Your contribution payment for your health and nursing insurance as a student, as applicable as from 01/01/2015:

  • € 78,62 per month
  • € 80,11 per month (if you have no children and are 23 years or older)

Do you have questions on what we offer? Just call IKK helpline:
0800 8579840 (free of charge)

Studium im Ausland

Sie interessieren sich für ein oder mehrere Studiensemester im Ausland? Wenn Sie an einer zugelassenen deutschen Fachhochschule oder Universität immatrikuliert sind, bleiben Sie bei einem Studium in einem der EU-Staaten über die IKK gesund plus versichert - unabhängig davon, ob Sie familienversichert oder selbst versichert sind. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie Ihr gesamtes Studium im Ausland absolvieren. Sobald Sie an einer Hochschule innerhalb der EU, in der Schweiz oder in einem der EWR-Staaten eingeschrieben sind und einen Wohnsitz in Deutschland haben, besteht die Versicherung über die IKK gesund plus weiterhin. Nutzen Sie in diesen Fällen einfach Ihre Europäische Versichertenkarte auf der Rückseite Ihrer elektronischen Gesundheitskarte (eGK).

Liegt das Studienland außerhalb der genannten Staaten, müssen Sie sich dort versichern.

Praktika während des Studiums

Sind ein oder mehrere Praktika über die Studien- und Prüfungsordnung vorgeschriebene Bestandteile Ihres Studiums, so sind Sie während dieser Zeit weiterhin über Ihre Eltern bei der IKK gesund plus krankenversichert. Sollten Sie jedoch ein Gehalt oder eine Vergütung von mehr als 405 Euro/Monat erhalten, müssen Sie sich unter Umständen selbst versichern - entweder über die Krankenversicherung der Studenten oder als freiwilliges Mitglied. Dies gilt auch, wenn es sich um ein freiwilliges Praktikum handelt und Sie über ein Einkommen von mehr als 450 Euro/Monat verfügen.