Telefonaktion "Herzerkrankungen in Zeiten der Pandemie" – Experten beantworten Bürgerfragen

Menschen mit Herzerkrankungen haben es in der aktuellen Pandemiesituation doppelt schwer – neben der Grunderkrankung beschäftigen die als „Risikogruppe“ eingestuften Patienten zahlreiche Fragen zum Coronavirus und seine Bedeutung für ihre persönliche Situation.
Deswegen möchte die Paracelsus-Harz-Klinik mit einer Telefonaktion unter dem Motto "Herzerkrankungen in Zeiten der Pandemie mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) – Bürger fragen, Experten antworten" Ansprechmöglichkeiten für Herzkranke bieten. Am 26.09.2020 können Interessierte im Zeitraum von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr ihre Fragen an ausgewiesene Experten stellen.

Diese widmen sich u.a. den Themen

  • Herzrhythmusstörungen (u.a. Dr. Petra Schirdewahn)
  • Blutverdünnung und Gerinnungshemmer (u.a. Prof. Dr. Daniel Sedding, Halle-Saale)
  • COVID-19 und Herzerkrankungen (u.a. Dr. Katharina Hendrich, Zwickau)
  • Herzchirurgie (PD Dr. Britt Hofmann, Halle-Saale)
  • Herzinfarkt/Stents (u.a. apl. Prof. Dr. Hendrik Schmidt, Magdeburg)
  • Allgemeine Kardiologie (u.a. Dr. Simone Heinemann-Meerz, Halle-Saale)
  • Rehabilitation (apl. Prof. Dr. Axel Schlitt, Quedlinburg)

Die Aktion findet als Alternative zur "Wanderung mit Herzblut" statt, die ebenfalls für den 26.09.2020 angekündigt war, nun aber aufgrund des Risikos für die Teilnehmer abgesagt wurde.