Selbsthilfeförderung in Sachsen-Anhalt

Die IKK gesund plus unterstützt zahlreiche Selbsthilfegruppen, -organisationen und -verbände im Land Sachsen-Anhalt. Im Rahmen der krankenkassenindividuellen Projektförderung fördert die IKK gesund plus auch im Jahr 2020 Projekte der Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen. Für die Beantragung der kassenartenübergreifenden Pauschalförderung verwenden Sie bitte die Anträge der GKV-Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfeförderung Sachsen-Anhalt.

Eine Übersicht der Selbsthilfekontaktstellen in Sachsen-Anhalt bietet Ihnen die Internetseite des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbandes Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

www.selbsthilfekontaktstellen-lsa.de

Im Folgenden stellen wir Ihnen die Antragsunterlagen für die krankenkassenindividuelle Projektförderung zum Herunterladen zur Verfügung. Die IKK gesund plus fördert auch im Jahr 2020 Projekte der Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen.

 Antragsunterlagen für das Förderjahr 2020:
für Selbsthilfegruppen (SHG)
für Selbsthilfeorganisationen (SHO)

Nachweise über die Verwendung der Fördermittel für das Förderjahr 2020
Nachweis über die Verwendung der Fördermittel (Förderjahr 2018)
SHG - Nachweis über die Verwendung der Fördermittel (Förderjahr 2019)
SHO - Nachweis über die Verwendung der Fördermittel (Förderjahr 2019)

Muster Belegliste

Im Folgenden stellen wir Ihnen alle Antragsunterlagen für die kassenartenübergreifende Pauschalförderung zum Herunterladen zur Verfügung.

Anträge der GKV-Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe für das Förderjahr 2020
für Selbsthilfegruppen (Abgabefrist 31.01.2020)
für Selbsthilfeorganisationen (Abgabefrist 31.12.2019)
für Selbsthilfekontaktstellen (Abgabefrist 31.01.2020)
Strukturerhebungsbogen für Selbsthilfekontaktstellen
Allg. Nebenbestimmungen
 Änderungsmitteilung Bankverbindung

Nachweise über die Verwendung der Fördermittel für das Förderjahr 2020
bis 500 Euro
über 500 Euro
über 30.000 Euro

Die IKK gesund plus unterstützte auch im Jahr 2018 die Selbsthilfeaktivitäten in Sachsen-Anhalt sowie Bremen und Bremerhaven. Insgesamt haben wir Selbsthilfegruppen, Landesorganisationen der Selbsthilfe sowie Selbsthilfekontaktstellen mit einem Betrag in Höhe von 488.389 Euro gefördert, was gegenüber dem Vorjahr einen Zuwachs von mehr als 8.000 Euro bedeutet.

Transparenzbericht lesen