Aktuelle Pressemeldung

IKK gesund plus mit positiver Zwischenbilanz

Das Jahresrechnungsergebnis für 2015 ist besser als erwartet. Dies nahm der Verwaltungsrat der IKK gesund plus auf seiner Sitzung in Magdeburg positiv zur Kenntnis und erteilt dem Vorstand Entlastung. Für das Jahr 2016 zeichnet sich nach den vorliegenden Zwischenergebnissen weiterhin eine positive finanzielle Entwicklung ab. Zu berücksichtigen ist, dass eine verlässliche Prognose aufgrund des ausgabenstärkeren 2. Halbjahres noch nicht möglich ist. Hintergrund der guten Finanzlage sind die weiterhin steigenden Versichertenzahlen und die deutlich unter dem Durchschnitt liegenden Verwaltungskosten. Das stellten die beiden Vorsitzenden, Peter Wadenbach und Hans-Jürgen Müller, in der Sitzung am 21. Juli in Magdeburg fest. Laut Wadenbach "stieg die Zahl der Mitglieder im ersten Quartal des Jahres um 3,92 Prozent, die Zahl der mitversicherten Familienangehörigen sogar um 4,14 Prozent. Die Versichertenzahl konnte somit um 3,97 Prozent und damit um 15.866 Versicherte gesteigert werden. Über das erste Quartal hinweg sind es aktuell sogar über 22.000 Neuversicherte."

"Wir sind froh, unseren Versicherten neben vielen Zusatzleistungen weiterhin eine sehr gute Finanzperspektive präsentieren zu können. Dies sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Politik gefordert ist, weitere Ausgabensteigerungen zu vermeiden. Zumal alle Mehrkosten alleine von den Versicherten über Zusatzbeiträge zu finanzieren sind. Generell sollte das Finanzierungsmodell der Gesetzlichen Krankenversicherung auf den Prüfstand gestellt werden", ergänzt Müller.

21.07.2016

Pressemitteilung