Pressemeldungen 2019

IKK gesund plus unterstützt Gesundheitsprojekt zur Förderung der Bewegung

Tangerhütte. "Da werden unsere Kinder strahlen", erklärt Frau Christine Reising, Leiterin des Hortes der Grundschule "Am Tanger". Und dazu haben sie allen Grund. Schließlich zählen sie zu den Gewinnern der Initiative "Mehr für munter" mit der die IKK gesund plus besondere Projekte zur Förderung der Gesundheit in Grundschulen und Horteinrichtungen prämiert.
Im Rahmen der Initiative werden die Gewinner von einer unabhängigen Jury gewählt. Diese Jury ermittelt nach ausgewählten Kriterien (z. B. Innovation, Kreativität, Notwendigkeit und Bedarf) die Gewinner. Es wurden pro Quartal im Jahr 2018 bis zu drei Preisträger aus den Grundschulen und Horten ermittelt. Die Fördersumme beträgt pro Gewinner bis zu 3.000 EUR.
Und diese Fördersumme nutzt der Tangerhütter Hort, um den Hortalltag um weitere Sportmöglichkeiten zu erweitern. Mindestens 30 Kinder im Alter zwischen 6-10 Jahren werden, laut Reising, über eine speziell gegründete Sport-AG erreicht. "Wir haben dadurch nicht nur die Chance die Bewegungsgewohnheiten positiv zu beeinflussen, zusätzlich werden generell auch die schulischen und sportlichen Leistungen der Kinder gefördert", so die Leiterin des Hortes. Das Sportangebot des Hortes wird einmal wöchentlich um die Sport-AG "Klettern" ausgebaut. Neben theoretischen Inhalten zu Grifftechniken und Fußstellungen, wird vor allem das Erlernen praktischer Fertigkeiten im Vordergrund stehen.
"Die Förderung der Bewegung insbesondere im Kindesalter liegt uns sehr am Herzen", betont IKK gesund plus Pressesprecher Gunnar Mollenhauer. "Vor allem so koordinativ anspruchsvolle Bewegungen wie klettern bieten einen tollen Ausgleich, bauen Stress ab und stärken das Selbstbewusstsein."

Pressemitteilung