Zeitungsstapel auf einem Tisch

Aktuelle Pressemeldung

Grundschulen und Horte erhalten 3.000 Euro Förderung

IKK gesund plus prämiert Gesundheitsprojekte in der Region

Magdeburg. Gesundheit fängt im Kindesalter an – und wird bei den Grundschulen und Horten Sachsen-Anhalts sowie Bremen/Bremerhaven groß geschrieben. Zahlreiche Einrichtungen folgten dem Aufruf "Muntere Ideen gesucht" der IKK gesund plus und bewarben sich mit ihrem Projekt zur Förderung der Kindergesundheit. Besonders die Konzepte der Grundschule am Baumschulenweg (Bremen) sowie der Horte "Abenteuerland" (Halle/Saale) und "Wunderland" (Lutherstadt Wittenberg) überzeugten die unabhängige Jury. So konnten die Einrichtungen bei einer feierlichen Übergabe jeweils einen Scheck über die Fördersumme von 3.000 Euro in Empfang nehmen. 
"Mit unserer Aktion wollen wir Grundschulen und Horte darin bestärken, Ideen zur Gesundheitsförderung zu entwickeln und sie bei der Verwirklichung unterstützen. Dafür prämieren wir in 2022 jedes Quartal drei Projekte mit jeweils 3.000 Euro", erklärt Uwe Deh, Vorstand der IKK gesund plus. Teilnehmen können Grundschulen und Horte aus Sachsen-Anhalt, Bremen und Bremerhaven – die Themenschwerpunkte liegen dabei auf den Bereichen Bewegung, Ernährung, Entspannung und Medienkompe-tenz. Aus allen Bewerbungen werden anschließend die drei aktuellen Gewinner ausgewählt.  
Interessierte Einrichtungen können sich weiterhin für die Aktion "Muntere Ideen 2022" bewerben. Insgesamt neun Projekte werden in diesem Jahr noch von der IKK gesund plus gefördert. Der entsprechende Antrag mit aussagekräftiger Projektbeschreibung kann einfach über www.ikk-muntermacher.de heruntergeladen und anschließend per Mail oder Post eingereicht werden.

09.05.2022

Pressemitteilung

Ihr Ansprechpartner

Gunnar Mollenhauer
Pressesprecher
  0391 2806-2002
  0391 2806-2009
  pressestelle@ikk-gesundplus.de

Unser Presseverteiler

Sie sind Journalist und möchten regelmäßig unsere aktuellen Presseinfos erhalten? Tragen Sie sich einfach in unseren Presseverteiler ein.

Das Pressearchiv

Top